News

Praxisklinik Kinderwunschzentrum Fleetinsel Hamburg Wunschkind Endometriose Insemination Fertilisation Jungfernstieg Hauptbahnhof Innenstadt City unerfüllter Kinderwunsch Spezialisten Team Therapie Experten Erfahrung Erfolg Erolgsraten Chancen Schwangerschaft Schwangerschaftsrate Reproduktionsmedizin alternative Behandlungen Fruchtbarkeitsstörungen Empfängnis Diagnose Ultraschalltechnik 3D 4D Zyklusmonitoring Sperma Samen Volumensonographie Intrauterine Insemination IUI In-vitro-Fertilisation IVF Intrazytoplasmatische Spermiuminjektion ICSI Behandlungsmöglichkeiten künstliche Befruchtung Hormonhaushalt Hormon Stimulation stimulieren Zyklus Eisprung Eibläschen Eireifung Eizellen Follikel Eierstock Behandlungsprotokolle Intrazytoplasmatischer Spermiuminjektion Ejakulat Verschmelzung Embryo Gebärmutter Zellteilung Schwangerschaftshormon Embryonentransfer Gynäkologen Gynäkologin Samenzelle Reproduktionsbiologe Testikuläre Spermienextraktion TESE Hodenbiopsie Hodenprobe Laserassistierte Schlüpfhilfe Laser Assisted Hatching LAH Gebärmutterschleimhaut Einnistung schlüpfen Kryokonservierung Vorkernstadium Vitrifikation Social Freezing Blastozystenkultur Eizellentnahme Samenbank Fremdsamen Akupunktur Psychotherapie Entspannung Depression Verstimmung Yoga Liebesleben Kompetenz Andrologie-Labor Anspruch Fachwissen Diagnostik Labor Kooperationspartner Dr. univ. Ist. Semsettin Kocka Praxisleitung Dr. med. Peter List Cemile Ballnus Dr. Chayim Schell-Apacik Dr. rer. nat. Uwe Weidner Anfahrt Übernachtung Babygalerie

Social Freezing: Kinderwunsch zum Wunschzeitpunkt

Immer häufiger erkundigen sich Frauen in Deutschland nach dem Social Freezing. Gemeint ist das Einfrieren von unbefruchteten Eizellen, um eine Schwangerschaft aus nicht-medizinischen Gründen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben: weil die Karriere gerade in Fahrt ist, weil der Partner fehlt oder weil die Zeit für die Frau oder das Paar noch nicht reif ist. So verpassen Paare heute nicht nur den Zeitpunkt, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Auch der Erfolg künstlicher Befruchtung sinkt mit zunehmendem Alter, weil die Qualität der Eizellen stark nachlässt. Wir bieten Ihnen das ebenfalls unter dem Begriff des Eizellbanking bekannte Verfahren in unserer Kinderwunsch Praxisklinik Fleetinsel an.

Für wen kommt Social Freezing in Frage?

Für Frauen und Paare, die ihren Kinderwunsch aus nicht-medizinischen Gründen von der biologisch idealen Altersphase zwischen zirka 25 und 35 auf eine spätere Lebensphase verschieben möchten. Möglich ist das seit einigen Jahren durch ein verbessertes Verfahren der Kryokonservierung: Mit Hilfe der so genannten Vitrifikation können unbefruchtete Eizellen schonend „schockgefroren“ werden.

Wann ist der beste Zeitpunkt für das Einfrieren der Eizellen?

Entscheidend für eine erfolgreiche Schwangerschaft ist nicht vornehmlich das Alter der Frau zum Zeitpunkt einer Schwangerschaft, sondern der Zustand ihrer Eizellen. Deren Zahl und Qualität nimmt mit steigendem Lebensalter ab. Das heißt: Je jünger Frauen bei der Entnahme ihrer Eizellen sind, desto höher ist die Qualität und damit auch die Chance, später ein Kind zu bekommen. Der optimale Zeitpunkt liegt etwa zwischen 25 und 35. Wir empfehlen, Eizellen spätestens bis zum 35. Lebensjahr zur späteren Verwendung einzufrieren und aufzubewahren.

Wie viele Eizellen sollten „auf Eis“ gelegt werden?

Etwa 90 Prozent der eingefroren Eizellen sind nach dem Auftauen intakt. Etwa gut 70 Prozent lassen sich davon befruchten, aber nicht in jeder entwickelt sich ein gesunder Embryo, der schließlich in der Gebärmutter anwächst und zu einer Schwangerschaft führt. Daher empfehlen wir, für die Chance auf eine Schwangerschaft etwa 10 bis 15 Eizellen für den späteren Kinderwunsch zu vitrifizieren. Da sich pro Stimulationszyklus etwa zwischen 5 und 15 Eizellen gewinnen lassen, müssen Sie mit etwa zwei bis drei Stimulationszyklen und Eizellentnahmen rechnen.

Wie sehen die einzelnen Schritte beim Social Freezing aus?

Die wesentlichen Schritte beim Social Freezing entsprechen denen einer künstlichen Befruchtung. Zunächst wird die Eireifung hormonell stimuliert, um eine entsprechende Zahl von Eizellen zu erhalten. Sind diese reif, entnehmen wir sie mit einer feinen Nadel durch die Vagina zur Kryokonservierung. Um später mit Hilfe der eingefrorenen Eizellen schwanger zu werden, tauen wir sie auf, befruchten sie per ICSI (Introzytoplasmatischer Spermiuminjektion) und transferieren bis zu zwei daraus entstehender Embryonen in die Gebärmutter. Ausführliche Informationen zur Stimulation der Eireifung, Punktion und ICSI finden Sie unter Therapie.

Bis zu welchem Alter kann eine Schwangerschaft erfolgen?

Mit jung entnommenen Eizellen und entsprechender Hormonzugabe können gesunde Frauen heute auch jenseits der 45 ein Kind bekommen. Bis zu welchem Alter wir Frauen zu einer Behandlung raten oder nicht, entscheiden wir individuell anhand mehrerer Faktoren. Dabei ist es selbstverständlich unsere ärztliche Verpflichtung, Kinderwunschpaare über die Behandlungsmethoden und gesundheitliche Folgen aufzuklären und verantwortungsvoll zu beraten.

Wie hoch ist die Chance auf eine Schwangerschaft beim Social Freezing?

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft hängt von individuellen Faktoren ab: zuallererst von der Qualität der entnommenen Eizellen und nicht zuletzt davon, wie gesund und fit die Frau ist. Daten zu Erfolgsraten liegen bei dieser neuen Verfahrensweise noch nicht vor, zumeist werden ausländische Studien künstlicher Befruchtungen mit Eizellspenden – in Deutschland ist dies nicht erlaubt – zur Rate gezogen (Zu den Aussichten künstlicher Befruchtung in der Kinderwunsch Praxisklinik Fleetinsel siehe auch unsere Erfolgsraten.) Eines sollten Sie bei Ihren Überlegungen zum Einfrieren von Eizellen berücksichtigen: Social Freezing bietet Frauen und Paaren im Rahmen der modernen Reproduktionsmedizin erstmals die Möglichkeit, ohne medizinische Notwendigkeit Vorsorge zu treffen, um in einer biologisch nicht mehr idealen Phase ein Kind zu bekommen. Social Freezing ist jedoch weder Versicherung noch Garantie auf ein „Kind für später“.

Wenn Sie sich zum Thema Social Freezing beraten lassen möchten, vereinbaren Sie gerne einen Termin in der Kinderwunsch Praxisklinik Fleetinsel.

Sprechstunden

Mo | Di | Do
07.30 – 12.00 Uhr und
15.00 – 18.00 Uhr

Mi | Fr
07.30 – 14.00 Uhr

Sie möchten einen Termin?
+49. 40.38 60 55-53
info@kinderwunschzentrum-hamburg.de